Die Ablösung des Data-Warehouse bei gleichzeitiger Umstellung des zentralen Quellsystems - eine Herausforderung, der wir uns gerne gestellt haben. Das Ziel des Projekts war die Integration des künftigen ERP und Aufbau einer neuen agilen Data-Warehouse Plattform im Bereich Forschungsbereich (Projektportfolio-Management). Dabei setzen wir auf die Data Vault Methodik - unterstützt durch unser Werkzeug, dem Datavault Builder™.

  • Transparenz im Projektportfoliomanagement durch ansprechende QlikView-Berichte
  • Agiles Projektvorgehen: Lieferung erster QlikView Berichte bereits nach 4 Wochen (erster Sprint)
  • Optimierung der Datenqualität: Vereinfachte Bereinigung durch neue Data Quality Dashboards für die Fachbereiche
  • Wachstumssicher: Flexibles Datenmodell durch die Data Vault Methodik
  • Skalierbar: Performancegarantie durch den Einsatz der Docker Container-Technologie (on Premise und AWS - Amazon Webservices Cloud)

Herausforderung

Die transparente Bewertung von Forschungsvorhaben ist der Schlüssel, um auf die richtigen Pferde zu setzen.

Unser Kunde aus dem Bereich Life-Sciences betreibt bis zu 1.000 Forschungsprojekte parallel. Die daraus resultierenden Produkte sind richtungsweisend und garantieren nachhaltigen Erfolg. Durch zyklische Portfolio-Optimierung im Forschungsbereich werden die richtigen Projekte zum Erfolg geführt und Kosten reduziert.

Die bestehenden Auswertungen sind geprägt von hohem manuellen Aufwand und zahlreichen Inkonsistenzen. Um diesen Optimierungsprozess transparent zu gestalten, soll eine zentrale Business Intelligence Lösung etabliert werden.

Auf diesem Weg wird ein einheitliches Projekttracking sichergestellt und historische Auswertungen über den Verlauf aller Projekte ermöglicht. Die Plattform soll als Single-Point-of-Truth für alle Projektportfolio Manager dienen.

Lösung

Agiles Vorgehen gepaart mit moderner Technologie - wartbar und langfristig tragfähig.

Unser agiler Projektansatz verfolgt den konsequenten Einsatz der Data Vault Methodik, gepaart mit modernen Technologien. Wir setzen auf den Datavault Builder™ (DVB) - ein in Partnerschaft mit der 2150 GmbH entwickeltes Werkzeug für Data Warehouses nach der Data Vault Methodik. Der DVB ermöglicht den beschleunigten Aufbau von Data Vault Modellen, unabhängig von der Technologie der Zieldatenbank. Durch visuelle Gestaltung von Lade- und Transformationsprozessen und durch Einsatz der Data Vault Methodik bleibt die Lösung erweiterbar.

Datenflüsse (Data-lineage) werden grafisch sichtbar und rückverfolgbar. Die Dokumentation der implementierten Business-Regeln erfolgt automatisch und spart wertvolle Projektzeit. Die Präsentationsschicht wurde durch unsere zertifizierten Entwickler über QlikView Apps realisiert.

Als wertvolles Nebenprodukt unterstützten Berichte zur Datenqualität die kontinuierliche Verbesserung der Bestandsdaten durch die Fachbereiche.

Transparenz im kundenspezifischen Portfolioprozess sichert den langfristigen Unternehmenserfolg.

Ein einheitlich definierter KPI-Katalog ermöglicht die objektive Messung der zahlreichen Forschungsvorhaben. Nach dem erfolgten Setup wurden Datenquellen angebunden und erste Berichte bereits nach wenigen Wochen veröffentlicht. Die Durch Ventum erstellten QlikView Apps unterstützen künftig den Portfoliomanagement-Prozess und helfen bei der Auswahl der richtigen Vorhaben.

Kontakt

Kai Niessen

T. +49 89 122219642
kai.niessen@ventum.de

Dr. Christoph Römer

T. +43 15 3534220
office@ventum.com

Philipp Wiegel

T. +49 89 122219642
philipp.wiegel@ventum.de

Sind Sie bereit für neue Perspektiven? You decide where you will go.

Alle Jobs anzeigen

Zum Weiterlesen

Das könnte Sie auch noch interessieren: