BPM-Roadmap 2020 am Flughafen München

Am 29. Juni war Ventum Gastgeber des BPM-Clubs. Wir begrüßten 50 Gäste aus verschiedenen Branchen und Firmen, darunter Vertreter von Allianz, BMW, ERGO, Media-Saturn, Nokia sowie der Universität für angewandte Wissenschaften München.

Nach einer Willkommensphase zum gegenseitigen Kennenlernen bei Getränken und gutem Essen war es Zeit für den Höhepunkt des Abends: Herr Jürgen Weiß, Leiter Prozessmanagement & Benchmarking der Flughafen München GmbH, stellte uns die BPM-Roadmap 2020 des Konzerns vor. Die Präsentation selbst konnte aktueller und relevanter kaum sein – nur wenige Tage zuvor wurde diese von Herrn Weiß vor dem Obersten Führungskreis der Flughafen München GmbH gehalten. Die Aufmerksamkeit unserer Gäste war ihm also gesichert.

Herr Weiß betreut zusammen mit fünf Kollegen sämtliche der zwölf eigenständigen Tochtergesellschaften des Konzerns in allen Fragen des Prozessmanagements. Ziel ist es, die Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit zu unterstützen, ein kundenorientiertes Auftreten zu ermöglichen, Verantwortung und Wissen zwischen den Konzernbereichen zu definieren und auszutauschen, sowie Synergien zu erkennen und das Unternehmen gesamthaft flexibel und zielgerichtet zu steuern.

Für diese anspruchsvolle Aufgabe wurde in einem ersten Schritt eine einheitliche Prozessdokumentation entwickelt. Eine Richtlinie für Geschäftsprozessmanagement sowie ein Modellierungs-Handbuch unterstützen die Beteiligten dabei. Des Weiteren wurde ein eigenes Prozessreifegradmodell entwickelt, um objektiv messbar zu machen, welche Fortschritte die verschiedenen Unternehmensbereiche machen.

Um die zahlreichen bisher üblichen Excel-Dateien zur Dokumentation abzulösen, setzt die Flughafen München GmbH seit einem Jahr auf die kombinierte Tool-Unterstützung durch iGrafx und TIM, zwei Anwendungen, mit denen auch Ventum bereits zahlreiche Erfahrungen gemacht hat. Während iGrafx der Modellierung, Verknüpfung und Simulation von Prozessen dient, sorgt das Tool von TIM Solutions, mit der Ventum eine Partnerschaft pflegt, für eine messbare Effizienzsteigerung durch Prozessautomatisierung.

Herr Weiß trug seine Inhalte sehr lebhaft, ehrlich und authentisch vor und man merkte ihm an, dass er an einer offenen Diskussion mit dem Plenum der Prozessmanagement-affinen Gästen sehr interessiert war. So wurden im Anschluss an den Vortrag Fragen diskutiert wie bspw. „Welche Korrelationen existieren zwischen reifen und performanten Prozessen?“ und „Wie bringt man das Management dazu, eine Prozessoptimierung gegenüber anderen Maßnahmen des Daily Business zu priorisieren?“. Zum Schluss hat Jürgen Weiß angeboten, zum Jahreswechsel gerne in einem Folgetermin über die Erfolge und Stolpersteine seiner Mission zu berichten. Ein Vorschlag, der große Zustimmung beim Publikum erzeugt hat und dem auch wir uns gerne anschließen möchten.

 Ventum Consulting ist Premium-Partner des BPM-Clubs. Wir sind Ihr Ansprechpartner rund um Fragen des Prozessmanagements und der Unternehmensentwicklung. Wir unterstützen Sie mit unserem fachlichen sowie branchenspezifischen Know-How dabei, Methoden und Tools für prozessorientiertes Arbeiten zu etablieren und ermöglichen darüber hinaus, das notwendige Mindset hierfür in Ihr Unternehmen zu tragen.



Kai Niessen
Geschäftsführer

T. +49 89 122219642
kai.niessen@ventum.de