Agilität trifft Standardlösung

Philipp Karner, Partner bei Ventum Consulting, berichtet auf dem Prostep iViP-Symposium 2018 von den Herausforderungen und Benefits zwischen Agilität und Standardlösung im Bereich PLM.

Treffen Sie die PLM-Experten von Ventum auf dem Prostep iViP-Smyposium vom 18. – 19. April 2018 in München. Teilen Sie die Praxiserfahrung und Benefits durch den Vortrag von Thomas Schaz (Product Owner bei der BMW AG) und Philipp Karner (Partner bei Ventum Consulting).

Priorisierung von Funktionserweiterungen und die Möglichkeit, lauffähige Software in kurzen Zyklen auszurollen, sind die Kernelemente eines agilen Setups. Allein dies kann sich in großen Unternehmen als schwierig erweisen. Überlagert mit den Zeitplanungen von Standard-PLM-Software, die auf Haupt-Releases und kundenübergreifende Weiterentwicklungen abzielen, kann das agile Vorgehen zur Herausforderung werden.
Die BMW AG vereint, begleitet von Ventum Consulting, die Vorteile beider Welten.

In unserem Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die dabei auftretenden Herausforderungen und einen Überblick an Best Practices, wie man den Nutzen agiler Vorgehensweisen im Zusammenhang mit PLM-Standardsoftware heben kann.

Unser Programm

  • 18.04.2018 13:45 Agilität trifft Standardlösung: Praxiserfahrungen und Benefits
  • Thomas Schaz, BMW AG
  • Philipp Karner, Ventum Consulting GmbH und Co. KG

Das vollständige Programm des Symposiums finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und spannende Diskussionen!