BPM-Club+Treffen+bei+Ventum

Wie bereits in einem früheren News-Beitrag angekündigt, durfte Ventum am letzten Donnerstag als Gastgeber des BPM-Club-Treffens zahlreiche an Prozessmanagement interessierte Gäste willkommen heißen. Unter den 40 Teilnehmern waren Hochschul-, Wirtschafts- und Industrievertreter unterschiedlichster Branchen.
Ziel dieser Veranstaltung war der Erfahrungsaustausch zur Einführung und Umsetzung von Prozessmanagement im Unternehmen und dem Umgang mit den einhergehenden organisatorischen Veränderungen.

Business Support prozessorientiert aufbauen

Den Höhepunkt des Abends stellte der Vortrag von Holger Nissen, zum Thema Einführung von Prozessmanagement bei der Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH, dar.
Der Ansatz, den Nissen für diese Aufgabe wählte, folgt dabei nicht dem klassischen „Top-down“ Vorgehen, bei dem die Prozessorientierung von der Unternehmensführung vorgegeben und zuerst auf die Abläufe des Kerngeschäfts angewandt wird. Stattdessen wurde nach der Ausarbeitung der Prozesslandkarte, welche alle Kern-, Support- und Führungsprozesse abbildet, die Finanzbuchhaltung für die Einführung des Prozessmanagements ausgewählt.
Dieser unterstützende Geschäftsbereich hat wegen zweifacher Firmenübernahme innerhalb von fünf Jahren in besonderem Maße gelitten. Dies zeigte sich zum einen in der Unübersichtlichkeit der Abläufe und der Informations- und Datenhaltung, zum anderen in der stark ausgeprägten Abteilungs- und Funktionsorientierung der vorherrschenden Arbeitsweise.

Bereits die Aufnahme der Ist-Prozesse und deren Dokumentation in einem BPM-Portal haben dabei geholfen, Transparenz in die betroffenen Abläufe zu bringen. Gleichzeitig ebneten sie den Weg für das mittelfristige Ziel, alle Geschäftsprozesse zu dokumentieren und eine zentrale und prozessorientierte Informationsplattform aufzubauen.
Das BPM-Portal erwies sich in diesem Zusammenhang als stärkster Treiber von Mitarbeiterakzeptanz und -interesse. Die Vorteile einer sauberen und einheitlichen Prozessdokumentation und einer prozessschrittbezogenen Informationshaltung wurden damit unternehmensweit für alle sichtbar.

Nach diesem Pilotprojekt ist Nissen überzeugt, dass ein Ausbau der Prozessorientierung die Effizienz steigern, die Kosten senken und die Qualität der Arbeit durch einen klaren Prozesskundenfokus forcieren wird.
Die Gunvor Raffinerie wird weiterhin an der unternehmensweiten Einführung des Prozessmanagements arbeiten und die Prozessorientierung in allen Geschäftsbereichen vorantreiben.

Ventum @ BPM-Club

Ventum Consulting ist Premiumpartner im BPM-Club und beschäftigt sich mit dem Themenfeld Organisationsentwicklung und Prozessmanagement.

8. Dezember 2015


Kontakt Deutschland

Ventum Consulting GmbH&Co.KG

Infanteriestr. 11a
80797 München

+49 (89) 122 219 64 - 2
+49 (89) 122 219 64 - 25
info@ventum.de

Kontakt Österreich

Ventum Consulting GmbH

Ernst Melchior Gasse 24
1020 Wien

+43 (1) 535 34 22 - 0
+43 (1) 535 34 22 - 15
office@ventum.com

© ventum consulting